Aufruf zur Antifaschistischen Demonstration vom BgR (Bündnis gegen Rechts) Lüdenscheid

Es reicht ---- Edi Bese ---- Ya Basta

Seit einiger Zeit meldet sich die rassistische rechtsradikale Szene im Märkischen Kreis wieder zurück.
Es gibt wieder Hakenkreuzschmierereien, faschistische Aufkleber massenweise verklebt, Migranten werden von Nazis angepöbelt, und Antifaschisten werden von Nazis in der Stadt verfolgt.
Auch das geplante Alternative Jugend und Kulturzentrum (AJZ) Lüdenscheid gerät ins Fadenkreuz der Nationalisten.
Auf Facebook hetzen Nazis gegen das AJZ und geben angebliche Treffpunkte von AntifaschistInnen bekannt (siehe Seite “ Wir sagen Nein zum Autonomen Zentrum“).
Ein Nazi beschwerte sich direkt bei der Stadt darüber, dass die Stadt Lüdenscheid das AJZ unterstützt.
Übergriffe hat es bisher noch nicht gegeben und wir werden auch nicht darauf warten bis dies der Fall ist.

Wir müssen agieren und nicht auf den ersten Naziübergriff reagieren, deutliche Zeichen setzen, anderen Menschen Mut machen sich gegen Rassisten und Nazis zu wehren und junge Menschen für das Thema sensibilisieren!
Nazis und Rassismus kommen aus der Mitte der Gesellschaft und wie die Entwicklung zeigt, wachsen die faschistischen und rassistischen Bewegungen in Osteuropa, Griechenland, Frankreich, Italien und auch hier in Deutschland.

Die stärke der Rassisten und Nazis resultiert oftmals aus der Schwäche, der mangelnden Organistation und der Zerstrittenheit der linken und fortschrittlichen Kräfte.

Auch in dieser Beziehung wollen wir in Lüdenscheid ein Zeichen setzen:

Trotz unterschiedlicher politischer Sichtweisen und Ausgangspunkten haben wir ein Ziel:

Wir wollen die Nazis und Rassisten weder hier in Lüdenscheid noch anderswo.

Zusammen stehen wir auf, für eine Gesellschaft frei von Nazis und Rassisten!
Lüdenscheid bleibt Bunt und International!

Zusammen auf die Straße!