Die Nasen laufen wieder!

Eigentlich wollten wir ja einen Nachbericht zu Dortmund schreiben, aber sind durch viel Stress im Moment noch nicht dazu gekommen. Wir haben aber ein anderes, unserer Meinung nach sehr wichtiges Anliegen.

Es ist Ewigkeiten her, dass sich Nazis hier auf die Straße wagten, doch nun ist es wieder so weit.

Haben sie doch tatsächlich, wie uns zugetragen wurde, (natürlich in der Überzahl) einen jungen Mann zusammen geschlagen.

Aber wer könnte dahinter stecken?

Ist es das altbekannte Drecksgesindel, welches schon damals für Lacher gesorgt hat?

Nun ja, ihr stärkster Mann, oder bzw. die Person die immer als Sündenbock herhalten musste ist ja nun im Knast. Gründe sind uns bekannt, brauchen wir aber wohl nicht weiter drauf eingehen.

Weiter rätselten wir, verschiedene Personen sprachen uns an und teilten uns immer mehr mit. Also haben wir unsere Kontakte weiter ausgebaut.

Dann kam was kommen musste. Genossen fuhren am Bahnhof vorbei und sahen 3 Nazis die sich gegenseitig mit weit ausgestrecktem rechten arm begrüßten. Es waren altbekannte Vollspackos, die man hin und wieder in den letzten Jahren mal sah, die sich dann aber schnell aus dem Staub machten oder mit räudigem Hundeblick Leute schickten, das man kein ärger haben wolle.

Ja um genau diese Personen handelt es sich, die altbekannten, welche vor kurzem verlauten ließen „wir erobern Menden zurück“….

Hier ein Wort von uns:“Ihr habt Menden nie besessen“

Menden gehört niemanden, Menden bleibt bunt! Wir werden weiterhin beobachten und euch gerne auf dem laufenden halten. Wer von unseren Sympathisanten und Genossen mal nach Menden kommen will, meldet sich einfach bei uns. Eins vorab, auf Nazifakes gehen wir nicht ein, unsere Leute sind weit verstreut und wir wissen wer wirklich hinter uns steht.

In diesem Sinne

Stay True Contra Xenofobia